Ausbau des internationalen Händlernetzes in 2016

Auch in 2016 hat sich die Marke Mabanol international stark weiterentwickelt und hat neben der Weiterentwicklung mit langjährigen Handelspartnern in diversen neuen Absatzmärkten weiter Fuß gefasst.
In Turkmenistan hat Dovran IDK, ein erfahrener Schmierstoffhändler aus der Hauptstadt Ashgabat, dank seiner bereits etablierten Vertriebswege (Subhändler sowie eigene Verkaufsstellen) innerhalb kürzester Zeit die Marke gut integrieren können.

Auch die russische Handelsgesellschaft Tekhnokom aus Zlatoust in der Ural-Region im Süden Rußlands hat dank ihrer starken Präsenz im Direktvertrieb und im Handelsgeschäft (eigene „Mega Oil“-Shops sowie Kooperationen mit großen Ersatzteileketten wie Oil Market mit Sitz in Tscheljabinsk) das Vertriebsnetz für Mabanol erfolgreich weiter ausgebaut.